News

Crashkurs NRW- Schüler werden mit Folgen von Unfällen konfrontiert

Crashkurs NRW- Schüler werden mit Folgen von Unfällen konfrontiert

Am letzten Donnerstag hatte der Jahrgang 10 eine besondere Veranstaltung im Bürgerhaus. Unter dem Titel „Crashkurs NRW“ besuchte er eine Informationsveranstaltung zum Thema Unfallgefahren und Unfallfolgen von Fahranfängern und jugendlichen Verkehrsteilnehmern, die von der Polizei und der Feuerwehr veranstaltet wurde.

Das Bürgerhaus war gut gefüllt. Neben den Klassen 10 a-d der Otto-Hahn-Realschule, waren auch Schüler des Werner Berufskollegs gekommen, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Eine „normale Unruhe“ herrschte in dem Raum, wie sie häufig zu hören ist, wenn so viele Schüler und Schülerinnen aufeinander treffen.

Doch die Jugendlichen verstummten, als die Veranstaltung begann. Zu aktueller Musik wurden Bilder von Verkehrsunfällen gezeigt, die alle in den letzten Jahren im Kreis Unna passiert sind.

Danach erzählten zwei Polizisten, ein Feuerwehrmann und ein Seelsorger von Ihren Erlebnissen und Gefühlen während und nach der „Bearbeitung“ solch schlimmer Unfälle.

Die Vorträge waren informativ und sehr emotional, sie zogen die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann. Alle hörten gespannt und sehr konzentriert zu, so dass zu hoffen ist, dass die Mahnungen, die an die Mädchen und Jungen gerichtet wurden, konzentriert und verantwortungsbewusst am Straßenverkehr teilzunehmen, gehört und auch zukünftig beherzigtt werden.

Ich finde, es war eine sehr eindringliche Mahnung und ich hoffe auf eine nachhaltige Wirkung für alle Teilnehmer. (Klasse 10b)

 

Eintrag vom: 21.12.2017