News

Stadtmeisterschaft der Selmer Schulen im Hallenfußball der Mädchen

Stadtmeisterschaft der Selmer Schulen im Hallenfußball der Mädchen

Bei der Stadtmeisterschaft, an der 2 Mannschaften der Otto-Hahn-Realschule teilgenommen haben, ist die C-Jugend nur ganz knapp am Sieg vorbeigeschrammt. Im ersten Spiel schaffte die Gruppe ein Unentschieden (1:1) gegen die Mannschaft des Gymnasiums, im zweiten Spiel triumphierten die Realschülerinnen mit einem 5:1-Erfolg über die Pestalozzi-Schule. In der Rückrunde gab es wieder ein Unentschieden (0:0) im Spiel gegen das Gymnasium und ein 3:0  gegen die Pestalozzi-Schule. Die Torschützinnen in den Begegnungen waren: Felina Fels, Sabrina Fismann, Amy Bendieck und Laura Kardanov. Zu erwähnen ist auch die tolle  Leistung der Torhüterin Annalena Töpper, die hervorragend agiert hat.
Auch die B-Jugend zeigte sich sehr spielfreudig. Im ersten Spiel gab es einen Sieg über die Mannschaft der Pestalozzi-Schule durch ein Tor von Silke Vagedes (0:1), im zweiten Spiel unterlag die OHR mit dem Ergebnis 0:1. In der Rückrunde schafften die höchst motivierten Spielerinnen ein 2:0 gegen die Pestalozzi-Schule. Die Tore schossen Silke Vagedes und Nora Spahn. Im abschließenden Spiel gegen das Gymnasium unterlag die Realschule leider mit dem Endstand 0:2.
Große Unterstützung erhielt die Mannschaft durch Luca Palma, der den Mannschaften und Frau Edel als fachkundiger Fußballer beratend und motivierend zur Seite stand.
Obwohl man natürlich sehr gern gewonnen hätte, war auch die Freude über die beiden 2. Plätze groß und übereinstimmend war man der Meinung, dass man auch im nächsten Jahr wieder sehr gern in den Wettkampf einsteigen möchte. Dies galt auch  besonders für die Neulinge, die zum ersten Mal teilgenommen haben, wie Annalena Töpper, Loresa Alijaj und Sina Rauhut aus der 7c und Laura Kardanov, Joenna Volle und Jennifer Junemann aus der 7a.
Außer den bereits genannten Spielerinnen und Torschützen haben noch Kim Habernoll, Michelle Coerdt, Jana Dortmann, Rabea Ambrosi, Miriam Wohnrade, Carolin Kranz, Lisa Marie Möller, Jana Theil und Lea-Marie Matthes engagiert mitgekämpft.
H. Edel

Eintrag vom: 06.02.2016