News

Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung „Berlin“

Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung „Berlin“

Selm. Die Ergebnisse ihres kreativen Umgangs mit ihren Erlebnissen bei der Abschlussfahrt nach Berlin zeigen ab Donnerstag, dem 21. Mai die Klassen 10c und 10e der Otto-Hahn-Realschule in der Eingangshalle der Schule. Unter der Leitung der Kunstlehrerin Barbara Bongert haben sie ihre Eindrücke visuell zu Kunstwerken verarbeitet, die im Rahmen einer Vernissage zu dieser Ausstellung am 21. Mai ab 16 Uhr in der O-H-R allen Kunstinteressierten präsentiert werden. Den musikalischen Rahmen für diese Vernissage schaffen in bewährter Form die Schulbands unter der Leitung des Musiklehrers Benedikt Striepens.

Farbenfrohe, lebendige Bilder zeigen die Freude der Schüler an dieser quirligen Stadt. Hierbei hat sich diese Unterrichtsreihe mit vier unterschiedlichen Bereichen auseinander gesetzt. Als Einstieg ging es zunächst darum, mit Hilfe von Farben und Formen erste Impressionen zu Berlin darzustellen. Mit Hilfe der Technik der Décollage verarbeiteten die Schülerinnen und Schüler Symbole und selbst gesammelte Erinnerungsstücke, die für sie für diese Stadt stehen. Eine Begegnung mit Berlin steht auch immer in Verbindung mit berühmten Persönlichkeiten, die das Stadtbild geprägt haben oder immer noch prägen. Eine Recherche über die jeweilige Person bildet hier den Hintergrund zu einer Portrait-Gestaltung in schwarz-weiß. Ein weiteres Augenmerk richteten die Schüler auf markante Bauwerke Berlins, um diese in unterschiedlichen Malstilen der Moderne darzustellen. All diese interessanten Werke sind nun ab dem 21. Mai in der Realschule zu besichtigen.

Eintrag vom: 16.05.2015