News

Vollbremsung!

Vollbremsung!

Für die Schüler steht eins fest: "Die Vollbremsung war das Coolste." Aber auch andere Demonstrationen hinterließen (hoffentlich) bleibende Eindrücke. Erlebt haben die Otto-Hahn-Realschüler der 5. Klassen dies bei "NimmBus".
Die mobile Busschule des Kreises Unna, die Schülern in zwei Stunden Theorie und Praxis des Busfahrens beibringt, um sie fit zu machen für den Bus - das ist das Ziel des Projektes.

  • Busfahren muss genauso wie Laufen, Fahrradfahren und später auch Autofahren erlernt werden.
  • Die Busschule ist unterteilt in eine kurze theoretische Unterrichtseinheit und einen umfangreichen praktischen Teil.

In der Theorie wurden einige grundlegende Themen wie beispielsweise Vorteile der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, Lesen eines Fahrplanes und Verhalten im Bus mit den Schülern besprochen. Im praktischen Teil wurden Themen aus der Theorie wiederholt.
Neben der Erklärung der Sicherheitseinrichtungen im Bus wurde das richtige Verhalten an den Haltestellen demonstriert. Auch der tote Winkel wurde den Kindern anhand eines Versuchs erklärt. Abschließend führte der Busfahrer die Fliehkräfte vor, die sich bei einer Vollbremsung mit dem Bus entwickeln. Obwohl er nur etwa Tempo 20 fuhr, waren die Schüler erschrocken über die Wucht, mit der sie nach vorn gedrückt wurden.

Eintrag vom: 14.10.2013