News

Schülerlotsen wurden für ihren "Bodyguard-Job" ausgezeichnet

Schülerlotsen wurden für ihren

SELM Ein Jahr lang waren 21 Realschüler so etwas wie "Bodyguards". Für Ludgeri-Grundschüler, aber auch für junge Realschüler. Für ihr Engagement als Schülerlotsen bekamen die Achtklässler jetzt Urkunden und ein dickes Dankeschön.
Die Kreisverkehrswacht Unna, vertreten durch ihren Geschäftsführer Manfred Grod, die Leiterin der Ludgerischule, Stephanie Brockhaus, und der Leiter der Realschule, Guido Fleige, machten deutlich, wie wichtig die Aufgabe der Schülerlotsen ist.

Soziale Verantwortung
Vor allem, um Kindern am frühen Morgen auf dem Weg zur Schule das Überqueren des Zebrastreifens an der Ludgeristraße Richtung Südkirchener Straße zu erleichtern. Die jungen Realschul-Achtklässler sorgten – mit Warnweste und Kelle ausgestattet – dafür, dass mal wieder kein Kind auf diesem Teil des Schulwegs zu Schaden kam.
Neben dieser Bilanz hat die Tätigkeit der Schülerlotsen noch andere Dimensionen, wie Guido Fleige erläutert: „Es ist neben den ,Bus-Guides´ und der Sozial-AG ein weiterer Baustein zur Förderung der sozialen Verantwortung.“ Es sei zudem ein kleiner Beitrag der Schule, ehrenamtliche Arbeit zu forcieren.

Visitenkarte bei Bewerbungen
Die pädagogische Seite: Als Schülerlotse zu arbeiten, sei wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung. Lukas zum Beispiel, einer der Schülerlotsen, stellte sich ganz selbstbewusst einer Rollerfahrerin, die erstens ohne Helm unterwegs war und zweitens so spät bremste, dass sie erst auf dem Zebrastreifen zum Stehen kam: „Ich habe ihr gesagt, dass es so nicht geht.“
Celine hat aus der Erfahrung des Jahres als Schülerlotsin einen Wunsch formuliert: „Die Autofahrer sollten mehr Geduld haben.“ Lukas, Celine und ihre „Kollegen“ profitieren neben der Persönlichkeitsentwicklung auch noch auf andere Weise von ihrer Arbeit als Schülerlotsen: Dieses Ehrenamt wird auf dem Zeugnis vermerkt. Eine nicht unwichtige Visitenkarte für später anstehende Bewerbungen. 

Quelle: RuhrNachrichten.de - 30.10.2012 - Arndt Brede

 

Eintrag vom: 29.10.2012