News

Den Alltag in den Klassen verbessern

Den Alltag in den Klassen verbessern

SELM Der Stelzenlauf war nur eine von zehn Stationen des FairMobils - einer Initiative, die sich für eine konstruktive Konfliktkultur unter Kindern und Jugendlichen stark macht. Rund 120 Realschüler der Klassen fünf und sechs  absolvierten den Parcours in der Turnhalle.Der Balanceakt auf den Holzstelzen hat Dominik Mut gemacht. Mit kleinen Schritten bewegte sich der Zwölfjährige am Freitag durch die Turnhalle der Otto-Hahn-Realschule – gehalten von seinen Klassenkameraden, die mit aller Kraft an den Seilen am oberen Ende der Holzkonstruktion zogen. Dominik war beeindruckt: „Ich habe gemerkt, dass ich mich auf die anderen verlassen kann.“

Schüler legen Vertrag fest
„Es geht darum, das soziale Miteinander zu fördern“, sagte die Konrektorin der Otto-Hahn-Realschule, Kirsten Wever. In Kleingruppen beschäftigten sich die Kinder zunächst mit Formen von körperlicher Gewalt, Ausgrenzung und Cyber Mobbing. Anschließend legten sie in einem Vertrag fest, wie sich der Alltag in ihren Klassen verbessern lässt.

Quelle: RuhrNachrichten.de - vom 28.09.2012 - Anne Petersohn

Eintrag vom: 29.09.2012